Telefónica auf der CeBIT 2016 – ein Nachbericht

CeBIT treibt Digitalisierung von Wirtschaft und Gesellschaft voran und ist einer der wichtigsten Messen in Deutschland für den Mittelstand, um diverse Lösungen, Produkte und Trends vor Ort zu sehen, anfassen und zu erleben.

Die Markttrends sind auch in diesem Jahr ganz klar: Data, Cloud, Internet of Things, Mobile, Security, Social Business. Vor allem die Themen Digitalisierung und IoT waren in aller Munde, obwohl es auch deutlich klar ist, dass die Digitalisierung in Deutschland und im Mittelstand erst am Anfang der Entwicklung steht und es gibt in allen Bereichen und Branchen enormes Potenzial und Möglichkeiten.

Der Telefónica B2B Director Kai-Uwe Laag hat zusammen mit anderen Experten auf einer Panel Diskussion in CeBIT Global Conferences über das Thema Digitale Transformation diskutiert. Über das digitale Wandel: Vernetzen, Erleben, Wertschöpfen hat auch der Head of M2M Sales Helmut Schnierle in seinem Impulsvortrag referiert.

B2B Director Dr. Kai-Uwe Laag: „Digitale Transformation“

Head of M2M Sales Helmut Schnierle: „Der digitale Wandel: Vernetzen, Erleben, Wertschöpfen“

Telefónica hat auf der CeBIT 2016 die neuesten Entwicklungen rund um das Thema Konnektivität, sowie die neue Festnetzlösung o2 All IP präsentiert. Die einzigartigen und flexiblen Businesslösungen aus den Bereichen Machine 2 Machine und dem Internet of Things waren auf dem M2M Stand in der Halle 13 zu sehen. Mit der Global SIM und der IoT Smart Center Plattform bietet Telefónica eine modular skalierbare Lösung für Managed Connectivity, die ein großes Interesse bei den Besuchern erzeugt hatten. Zusammen mit den Partnern konnten wir die diversen Einsatzmöglichkeiten der Global SIM auf dem M2M Stand zeigen, wie z.B. die SmartSole von GTX, Flottenmanagement von Geotab, ein einfaches Echtzeit-Kundenzufriedenheitsbarometer von Feedback Now, sowie ein Notrufsystem von Libify, ein intelligentes Hygienespendersystem von Tork, digitales Zahlungssystem von myPOS und eine Waldkamera zur Überwachung des Wildbestands von Seissinger.

Des Weiteren hatten unsere Kunden und Interessenten die Möglichkeit in der Halle 5 am Campus Mittelstand sich über die Abkündigung von ISDN durch die Deutsche Telekom und die zukunftsfähigen Lösungen im Bereich All-IP Festnetzt von o2 zu informieren. Telefónica steht den Kunden bei der Umstellung als kompetenter Partner zur Seite und ermöglicht, selbst zu bestimmen, wie das Festnetz der Zukunft aussehen soll.

Mehr Informationen zu unseren Connectivity-Lösungen finden Sie hier. Gerne stehen wir Ihnen auch per E-Mail oder telefonisch zur Verfügung: 0800 622 44 63.

Alles rund um das Thema o2 All-IP entdecken Sie in unsrem Festnetzt Bereich.
Wir informieren Sie gerne kostenlos auch telefonisch unter 0800 11 10 03 5.