IOT & M2M

ASSET TRACKING

Mit Asset Tracking lassen sich praktisch alle Gegenstände über nah und fern digital und drahtlos nachverfolgen.

Asset Tracking – Nachverfolgung von Gütern sicher und optimiert

Asset-Tracking-Lösungen ermöglichen die Positionsbestimmung von Ladungsträgern jeglicher Art in Echtzeit. Wertvolle Waren können somit ununterbrochen sichtbar gemacht werden und Entwendungen oder sonstige Schäden vermieden werden.

Dabei werden die Ladungsträger mit einem RFID-Chip versehen. Ein Smartphone oder Tablet empfängt die gesendeten Daten und gibt diese über eine Mobilfunkverbindung an einen Firmenserver weiter. Dort wird die Unversehrtheit der Waren überprüft und die Positionen sichtbar gemacht.

Asset Tracking am Beispiel von Logistics Arts

Für einen effektiven Fälschungsschutz ist eine lückenlos erfasste und gesicherte Logistikkette, die in Echtzeit abgebildet und überprüft wird, unerlässlich.

Sämtliche Waren, Produkte, Rohstoffe und Teilkomponenten werden irgendwann transportiert – und über die lückenlose Kontrolle der Transportwege lässt sich genau ableiten, ob eine Ware gefälscht wurde oder nicht“, erläutert Dr. Carten Frey, Head of Sales & Controlling der Logistics Arts GmbH.

Das Unternehmen entwickelt Lösungen und Verfahren, mit denen eine vollständig kontrollierbare, globale Gesamtlogistikkette in greifbare Nähe rückt – beginnend bei der Rohstoff- und Zulieferindustrie über Produktion und Veredelung, den Groß- und Einzelhandel bis zum Konsumenten.

Um weltweite Warenströme durchgehend fälschungs- und manipulationssicher zu machen, kombiniert die Logistics Arts GmbH verschiedene Technologien, Anwendungen und Verfahren im Bereich der Ladungsträger: Paletten, Gitterboxen, IBC-Container, Big Bags und andere werden mittels eines RFID-Chips oder eines QR-Codes eindeutig gekennzeichnet und durch den Zusatz von Produktmarkern fälschungssicher gemacht. Die Logistics-Arts-Lösung – bestehend aus einem mit einem Smartphone, per Bluetooth kombiniert mit RFID-Reader und Brandproof-Detektor (Fluoreszenzmessung) – erkennt den Marker und die zugeordnete Transportseinheit als Original.

Die Daten werden ausgelesen und per Mobilfunk an das Cloud-System von Logistics Arts übermittelt. Auf diese Weise können wir die Ladungsträger an jedem Punkt der Logistikkette nicht nur auf Echtheit und Unversehrtheit überprüfen, sondern sie auch quasi in Echtzeit nachverfolgen. Diese sind so gerichtsfest authentifizierbar“, ergänzt Frey.

Im Fall einer Beschädigung können auch gleich vor Ort Fotos gemacht und ebenfalls in der Logistics-Arts-Cloud gespeichert werden.

Telefónica als kompetenter Partner im Bereich Asset Tracking

Durch unsere Netze, das nationale und internationale Roaming und die weltweiten Partnerschaften von Telefónica können wir Sie unterstützen, Ihre Kunden stets optimal zu versorgen.

  • individuell zugeschnittene Lösungen für Partnerunternehmen
  • globale Erreichbarkeit in 25 Telefónica-eigenen Netzen und über Partnernetze, dadurch ergibt sich eine Abbildung der Gesamtlogistikkette in Echtzeit
  • vielseitige und globale Einsatzmöglichkeiten dank robuster Technik
  • effektives Management aller gebuchten SIM-Karten über die IoT Smart Center-Plattform
  • Funktionen zur Visualisierung, Kontrolle und Überwachung der SIM-Karten, dadurch Anpassung der Tarife an tatsächlichen Bedarf und Prozessoptimierung.

IoT Connect

Wir haben den passenden Tarif und die beste Plattform: der Fokus bei IoT Connect liegt nicht nur auf der reinen Übertragung von Daten. Vielmehr geht es um die intelligente Vernetzung und Steuerung von Konnektivität.